Projekt des Monats September 2022 veröffentlicht

Mit unserem Projekt des Monats, das dieses Mal aus Schleswig-Hollstein kommt, möchten wir gemeinsam mit Ihnen schauen, welche großartigen Projekte auch in anderen Regionen umgesetzt werden.

Projekt:                          Jugend gestaltet nachhaltig Zukunft

LEADER-Region:      Kooperationsprojekt

Bundesland:                Schleswig-Hollstein

Kategorie:                    Umweltbildung

Gesamtkosten:         501.270,00 €

Fördersumme:          320.812,80 € (64%)

Das steigende Interesse zur politischen Mitbestimmung vieler Jugendliche, insbesondere zu Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz, zeigt sich seit einigen Jahren deutlich. Dieser Trend wurde mit dem LEADER-geförderten Projekt, welches wir Ihnen heute vorstellen möchten, aufgegriffen.

Das Kooperationsprojekt von 16 LAGen in Schleswig-Hollstein hat mithilfe des gemeinnützigen Instituts für Vernetztes Denken Bredeneek gUG die inhaltliche Entwicklung und Durchführung einer sogenannten Projektwoche entwickelt. Diese wird durch eine eigene Personalstelle durchgeführt. An den 48 beteiligten Schulen wurde die Projektwoche jeweils mit den SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 durchgeführt. Nach einem Input zum Thema umweltbewusstes Verhalten sollen diese dann zwei konkrete Herausforderung für die Region identifizieren und zusammen mit dem Institut für Vernetztes Denken kritisch und systematisch Lösungsvorschläge entwickeln. Zum Abschluss der Projektwoche werden die Lösungen bei den politischen Entscheidungsträgern öffentlich präsentiert.

Diese Projektwochen sollen zukünftig fest in den Lehrplan etabliert werden.

Ein Video, dass im Rahmen der Projektumsetzung entstanden ist, können Sie sich hier ansehen.

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

Über weitere spannende Projekte – auch aus unserer Region – informieren wir regelmäßig in unserem Newsletter. Bei Interesse melden Sie sich gerne mit einem „ich bin dabei“ per Mail oder telefonisch beim Regionalmanagement an.

Wenn Sie das Projekt des Monats künftig nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie uns bitte einfach eine kurze E-Mail.