Sechs Projekte können Förderantrag stellen!

Das EU-Programm LEADER soll Ideen im ländlichen Raum fördern. Um von dieser Förderung zu profitieren, waren im Jahr 2014 die Kommunen in ganz Rheinland-Pfalz dazu angehalten, sich um eine Zertifizierung als LEADER-Region zu bewerben. Vor Ort haben sich die Verbandsgemeinden Landstuhl, Bruchmühlbach-Miesau und Ramstein-Miesenbach sowie Oberes Glantal zusammengetan, um bis 2022 als LEADER-Region Westrich-Glantal zusammen zu arbeiten.

Damit das Fördergeld in die Region kommt, können sich Privatpersonen, Vereine, Gemeinden, Organisationen und Initiativen um Fördermittel bewerben. Diese werden als finanzieller Zuschuss zu ausgewählten Projekten gewährt. Folgende Projekte können aktuell in der LEADER-Region eine Förderung beantragen:

  • das barrierefreie Vereinsgelände des SV Spesbach 1920 e.V.
  • das Begehbare Geschichtsbuch der Verbandsgemeinde Oberes Glantal
  • das Haus der Vereine in Ramstein-Miesenbach
  • die Käfersafari in der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau
  • die Umgestaltung des Naherholungsgebiets „Seewoog“ in Miesenbach
  • der Dorfladen in Frohnhofen (GAK)

Das Projekt Käfersafari möchte einen beschilderten Wander- und Spazierweg realisieren, der sowohl für Familien mit Kinderwägen, als auch für Senioren nutzbar ist. Auch das Projekt Begehbares Geschichtsbuch beschäftigt sich mit Wanderwegen. Ziel ist die Erweiterung des Wanderwegenetzes auf das gesamte Verbandsgemeindegebiet und die Erschließung der kulturhistorischen Besonderheiten.

Bei dem barrierefreien Umbau des Vereinsaußengeländes des SV Spesbach 1920 e.V. soll für Besucher und Sportler die körperlich beeinträchtigt sind, ein barrierefreies Umfeld geschaffen werden. Die Umgestaltung des Naherholungsgebiets Seewoog beinhaltet die Umgestaltung des Uferbereiches mit verschiedenen Angeboten um die Attraktivität des Gebietes zu steigen. Durch das Haus der Vereine soll das denkmalgeschützte Schulgebäude wieder genutzt und die Vereinsstruktur in Miesenbach gestärkt werden.

Über GAK Mittel wird der Dorfladen in Frohnhofen gefördert, der die Bewohner des Dorfs mit Produkten des täglichen Bedarfs versorgt und zusätzlich wichtige Dienstleistungen anbietet.

Weitere Informationen rund um LEADER und die Projekte findet man auch auf Facebook.

Für diejenigen die mitmachen oder den Newsletter abonnieren möchten, steht Ihnen die Regionalmanagerin Anne-Marie Kilpert gerne zur Verfügung (Tel.: 06302/923916, E-Mail: anne-marie.kilpert@entra.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *